Unsere Modellbahnen - Raum 1 / Spur H0 - Info

 

Unsere 
Anlagen (Maßstab H0 = 1:87 / Zweileiter-Gleichstrom) erstrecken sich mit ihrer Grundfläche von 70 qm über zwei Räume.


Im 
• ersten Raum stellen wir den Streckenabschnitt zwischen Rotthausen und den Hauptbahnhof Gelsenkirchen dar
• zweiten Raum befinden sich sich eine Hafenanlage, Verschiebebahnhof sowie eine Abstellanlage (Schattenbahnhof)  im Aufbau.


Die
Anlage im ersten Anlagenraum bildet ein rund 9 Meter langes und  5 Meter breites "U". Auf dem linken Flügel befinden sich folgende Baugruppen:
• Zeche Dahlbusch mit Förderturm, Kokerei, Verladeanlagen und Zechengleise
• Empfangsgebäude, Bahnsteige und Ortsgüteranlage des Bahnhofs Gelsenkirchen-Rotthausen
• Glasfabrik D.E.L.O.G. (heute Pilkington)
• typische Wohnbebauung mit Marktplatz


Auf 
dem rechten Flügel befindet sich der Gelsenkirchener Hauptbahnhof noch im Aufbau. Der Güterbahnhof mit den Gebäuden der Güterabfertigung ist bereits fertiggestellt. Die Verbindung zwischen den beiden Flügeln stellt das im Original des schon längst abgerissenen Bahnbetriebswerks Gelsenkirchen-Hauptbahnhof dar. 
Neben den üblichen Behandlungsanlagen für Dampflokomotiven befindet sich dort eine Drehscheibe mit einem 20-ständigen Ringlokschuppen und eine dreiständige Wagenhalle.

Die 
Rekonstruktion des Stadtteils Rotthausen auf dem Stand der sechziger Jahre gestattet natürlich nicht, auf Bausätze der Zubehörindustrie zurückzugreifen. Da alle Gebäude nach Fotos, selbstvermessenen Plänen oder Beschreibungen von Zeitzeugen entstehen, ist vollständiger Selbstbau unumgänglich.
Der Nachbau z.B. der evangelischen Pfarrkirche von Rotthausen, der zu Dahlbusch gehörenden Direktorenvilla oder der Baulichkeiten der Bahnhofsanlagen erfordern nicht nur ein handwerkliches Arbeiten, sondern auch eine eingehende Auseinandersetzung mit der Geschichte der gewählten Vorbilder. Modelltypische Kompromisse müssen natürlich eigegangen werden. Beispielweise ist die Zeche Dahlbusch in Länge und Breite verkürzt, trotzdem ist das Modell zwei Meter lang.

 Anlagenplan 

Zeche Dahlbusch

Schacht IV / Kokerei

 

Gelsenkirchener Geschichten

WIKI

 

Glasfabrik

D.E.L.O.G.

 

Gelsenkirchener Geschichten

WIKI

 

Bahnhof

Rotthausen

 

Gelsenkirchener Geschichten

WIKI

 

Hauptbahnhof

Gelsenkirchen

 

Gelsenkirchener Geschichten

WIKI

 

Bahnbetriebswerk

 Gelsenkirchen Hbf

 

Gelsenkirchener Geschichten

WIKI

 

Unsere Modellbahnen - Raum 2 / Spur H0 

 

 

 

Baustelle

Hier finden Sie uns

 
Hier finden Sie einen Routenplaner von OpenStreetMap
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

 

© 2013  MEF Gelsenkirchen e.V.

 
 

Bis zum "Tag der offenen Tür" noch

Heute 11 Gestern 19 Woche 45 Monat 218 Insgesamt 13612

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen
Mit viel liebe zum Detail...

wurde diese Szene ins rechte Licht gerückt.
Sicherlich haben Sie erkannt, wo diese Gabelstaplerfahrer im Maßstab 1:87 malochen.Das ist doch? Natürlich der Rotthäuser Güterbahnhof. Allerdings ist das schon verdammt lang her, so ungefähr um 1960, und der Gabelstapler war schon eine Hilfe für die Arbeiter am Güterschuppen. Ob das unsere HO-Modell-Malocher auch so sehen? Diese Szene ist aus den frühen Jahren unseres Klubs, also um 1987  entstanden, doch fertig ist unsere Anlage immer noch nicht, denn ein Stahlwerk muss noch gebaut werden, unsere Hafenanlage, die Sie sicherlich vom Tag der Offenen Tür her kennen, bedarf der Erweiterung; irgendwann soll auch die Straßenbahn durch Rotthausen fahren  und andere Bereiche der Anlage müssten überarbeitet werden.„Überarbeiten“? Arbeit? Also doch Maloche? Natürlich steckt im Planen, Konstruieren und im Betrieb halten einer Modellbahnanlage wie der unseren viel Arbeit, aber solche Arbeit, die entspannt, die einen stolz werden lässt auf das Gestaltete, die  einen Abstand verschafft von der „Arbeit im Beruf“, dem sprichwörtlichen „Brötchen verdienen“.  Kommen Sie doch an einem der Clubabende mal vorbei, schauen Sie sich an, was wir machen und wir haben auch mehr Zeit für ein ausführliches Gespräch, als dies an Tagen der Offenen Tür möglich ist.

Zeige was in DIR steckt!

Wir suchen dich für unsere Modellbahn/betrieb in H0 + 0 als:


• Gleisbauer/in
• Landschaftsgärtner/in
• Gebäudebauer/in
• Elektroniker/in
• uvm.


Wir bieten einen interessanten Zeitvertreib mit Gleichgesinnten ohne Zeitdruck. Unser Lohn ist das Lob und die Anerkennung unserer Besucher !

Schaue doch mal  bei uns unverbindlich vorbei.

Wir freuen uns auf deinen Besuch !

Zeche Dahlbusch Schacht IV / Kokerei